Überreichung Landesehrenbrief

Im Rahmen des diesjährigen Adventskonzerts in Weitershain konnte die 1. Vorsitzende und Ortsvorsteherin Anita Weitzel die Landrätin Frau Anita Schneider begrüßen. Der Abend und der Ort war als überaus passend für die Übergabe des Ehrenbriefes des Landes Hessen an Frau Elke Feldbusch ausgewählt worden.

Frau Schneider erläuterte bei der Überreichung dieser Ehrung das besondere Engagement von Frau Feldbusch.

Frau Feldbusch hat über viele Jahrzehnte ehrenamtlichen Einsatz zum Wohle der Mitmenschen erbracht. Sie wurde 1985 in den Kirchenvorstand gewählt und war bis 2015 dort Mitglied. Während dieser Zeit war sie mit der Verwaltung der Kollekten Kasse betraut. Auch den Kindergottesdienst betreute sie während dieser Zeit. Über 12 Jahre lang, spielte, sang und malte Sie mit den Kindern. Backte Plätzchen zur Weihnachtszeit und übte das Krippenspiel mit ihnen ein.

Aktiv ist Elke Feldbusch nach wie vor in der ihr lieb gewordenen evangelischen Frauenhilfe von Weitershain.

Hier wurde Sie gleich nachdem Sie nach Weitershain kam – Ende der 1960 Jahre- Mitglied. Sie betreut die Älteren, kümmert sich um Kranke und Alleinstehende. Besucht diese regelmäßig, erledigt auch manch kleinen Botendienst. In 2007 wurde Sie hier zur Vorsitzenden gewählt. In dieser Funktion organisiert sie nach wie vor die Treffen der Damen. Auch Ausflüge per Bus oder privat PKW werden von ihr angeregt und mit Leben gefüllt. Das ist unter Umständen nicht ganz so leicht, denn Frau Feldbusch nimmt auch die nicht mehr ganz so Rüstigen mit ins Boot, achtet darauf, dass die Ausflüge für Gehbehinderte geeignet sind – also Seniorengerecht sind.

Auch beim Dekanat bringt sich Frau Feldbusch seit 2015 im Frauenteam mit ein, hier werden überörtlich Ausflüge und informative Treffen organisiert.

Zusätzlich zu diesem Engagement ist Frau Feldbusch zweimal im Monat bei der Tafel in der Essensausgabe im Einsatz.

Neben der Landrätin gratulierten der 1. Stadtrat Thomas Kreuder, der Vorsitzende des Kirchenvorstandes Jürgen Löchel und die Ortsvorsteherin Anita Weitzel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.